Leseliste "Natur & Garten"


Leseliste "Natur & Garten"


Themen

Favoriten

Wertung Name Art Beschreibung Autor Jahr ISBN Reihe
+++ Natur ausschalten, Natur einschalten "Manifest" Ein Plädoyer für mehr wilde Natur insbesondere in unseren Städten: "Man soll wachsen lassen, was wächst und menschliche Eingriffe auf das Allernotwendigste beschränken - die Natur ordnet sich schon selbst."
Links: FAZ Rezension als PDF, YouTube Doku über Le Roys Ökokathedrale, flickr Bilder

Zusammenfassung von Le Roys Grundgedanken (Klaus Spitzer in "Grün in der Stadt", siehe unten):
  1. Arbeiten mit der Natur (die Natur bestimmt wie sie wächst, der Mensch lässt sie gewähren)
  2. Bereicherung durch Vielfalt (vielfältige Strukturen/Landschaften, abwechslungsreiche Pflanzen)
  3. Offenheit des Systems (für neue Einfälle, aber auch für die Entwicklung der Natur)
  4. Entstehung als Prozess (kein Endzustand vorgegeben, die Weiterentwicklung erfolgt über Generationen)
  5. Kreativität vor Ort (die Ideen kommen bei der Umsetzung)
  6. Beteiligung der Benutzer (alle Anwohner gestalten mit)
  7. Minimaler Energieverbrauch (regionale Pflanzen und Stoffen verwenden, insbesondere Recycling von Baumaterialien)
  8. Schöpferische Handarbeit (keine Maschinen, Handarbeit)
  9. Grün vor der Tür (Grün im Stadtgebiet)
Louis le Roy 1978 9783608930597
++ Naturschutz. Krise und Zukunft. Kritik Kritik am "erfolglosen" Naturschutz der vergangenen Jahrzehnte. Interessante - teilweise provokative - Sichtweisen. Ich kann einigem nicht zustimmen, aber lesenswert ist das Buch.
Links: Zitat, Kritik, Interview

Thesen:
  • die "Rote Liste" abschaffen und alle Pflanzen und Tiere unter Schutz stellen
  • nicht einzelne Arten sondern Prozesse / Flächen schützen
  • genetisch veränderte Pflanzen sind eine Alternative zur Schädlingsbekämpfung mit Gift
  • Bauprojekte nicht blockieren, sondern naturnah gestalten
  • Landwirtschaft und Jagd werden von Naturschutzgesetzen oft ausgenommen, sind aber die Hauptprobleme
  • Menschen sollen nicht aus Naturschutzgebieten ausgeschlossen werden
  • Naturschutz richtet Verbote oft nicht gegen die Verursacher, sondern gegen naturinteressierte Menschen
  • Naturschutzgebiete sollten den Naturschutzvereinen und nicht dem Staat gehören
  • usw
Zitat:Wir brauchen einen Naturschutz, der ein Miteinander von Menschen und Natur zum Ziel hat; einen Naturschutz, der den menschenverachtenden Gegensatz "Hier der schlechte Mensch, dort die gute Natur" wieder auflöst. Kein schlechtes Gewissen soll er machen, der neue Naturschutz, sondern Freude.
Josef H. Reichholf 2010 9783518260319
++ Grün kaputt Kritik Bildband zur gleichnamigen Fernsehdokumentation (Youtube) von Dieter Wieland. Gegenübergestellt werden Landschaftsbilder, welche die fortschreitende Zerstörung zeigen, eindringlich kommentiert mit kurzen Texten. (PS: die nachfolgenden Bildbände dieser Reihe, schaffen es nicht annähernd an die Qualität von diesem Teil. s.unten) Dieter Wieland, Peter M. Bode, Rüdiger Disko 1983 9783922696438 Vergleiche Fotodokumentationen
+++ Mensch, Natur! Report über die Entwicklung der Weltbevölkerung und die Zukunft der Artenvielfalt Sachbuch Das Buch untersucht für Laien verständlich, aber mit Studien belegt, den Zusammenhang zwischen der Bevölkerungsentwicklung und dem Artensterben. Es sollte von jedem gelesen werden, der sich für Naturschutz interessiert. Naturschutz kann global nur funktionieren, wenn er auch soziale Probleme angeht: Die Selbstbestimmung für Frauen durch die Möglichkeit Verhütungsmittel zu verwenden und eine gesicherte Lebensgrundlage für die Menschen in den Biodiversitäts-Hotspots sind notwendig.

"Die Vernichtung der Artenvielfalt könnte dasjenige Vergehen sein, welches uns künftige Generationen am wenigsten vergeben werden"
(Edward Wilson, Der Wert der Zukunft)

Herausgeber: Deutsche Stiftung Weltbevölkerung
Weltbevölkerung 2016: 7,44 Milliarden Menschen
Richard Cincotta, Robert Engelman 2001 9783930723386 Schriftreihe Bevölkerung und Entwicklung
++ Gartengestaltung mit Altmaterial Ratgeber Ein liebevoll gestaltetes Buch mit guten Recycling-Ideen und schönen Bildern. Kann sich deutlich von anderen Ratgebern absetzten. Jean-Elie Hamesse 1998 9783421031617
++ Wir tun was für.. (Insekten) Kinderbuch Das Buch ist einerseits Kind gerecht und andererseits fachlich so gut, dass man es auch als Erwachsener sehr interessant findet.

Es gibt noch diverse andere Bände der "Wir tun was für..." Reihe (siehe unten). Ich bin ein großer Freund der Aktion Ameise, welche Kindern die Natur näher bringt. Leider gibt es diese von Gunter Steinbach gegründete Initiative nicht mehr. Hier eine Übersicht der 10 Grundsätze der "Aktion Ameise":
  1. Wir schützen Leben, wo immer das uns möglich ist.
  2. Wir sprechen allen Lebensarten das Recht auf Dasein und artgemäße Entfaltung zu.
  3. Wir bemühen uns, Natur zu beobachten, ohne störend einzugreifen.
  4. Wir helfen, Lebensräume naturnah zu bewahren, neue zu schaffen und zu gestalten.
  5. Wir achten die Gesinnung, die Arbeit und den Besitz aller Mitmenschen.
  6. Wir achten die Gesetze und verabscheuen jede Gewaltanwendung gegen Menschen, deren Einrichtungen und Sachen.
  7. Wir lassen uns von Sachkundigen beraten.
  8. Wir wollen niemandem unsere Meinung aufdrängen.
  9. Wir helfen uns gegenseitig.
  10. Wir wollen durch Toleranz, Geduld, Kenntnis und gute Beispiele wirken.
Links: Informationen zur "Aktion Ameise"
Josef Reichholf 1987 9783505095832 Aktion Ameise
++ Vom Glück, mit der Natur zu leben Natur-Tagebuch Das Buch ist bezaubernd: Die Autorin führt Tagebuch zu ihren Naturbeobachtungen. Zusammen mit Gedichten, Bauernregeln, Informationen zu Feiertagen,... entsteht ein nach Monaten unterteilter Überblick der Natur im Wandel der Jahreszeiten. Herausragend machen das Buch aber insbesondere die umfangreichen Naturzeichnungen der Autorin, welche als Buchillustratorin arbeitete. Ein sehr kurzweiliges Buch und ein schönes Geschenk für naturverbundene Menschen.
Das Buch gibt es als Hardcover im Heye Verlag, inklusive einer schönen Schutzhülle mit einem Photo von Edith Holden. In etwas kleinerem Format als Softcover ist das Buch bei dtv erschienen, wobei hier die Farben der Bilder besser sind.
Edith Holden 1983 (Orginal 1906) 9783423017664 (dtv)
9783881416009 (Heye)
++ Das Naturhaus: Wege zur Naturstadt Sachbuch Es geht um begrünte Fassaden, um wachsende Häuser und Biotektur. Nicht aus architektonischer Sicht, sondern aus einer ökologisch ideologischen Betrachtung heraus. Wen das nicht stört, wird das kurzweilige Buch mögen. Rudolf Doernach, Heid Gerhard 1985 9783810504203
+++ Friedensreich Hundertwasser Architektur - Für ein natur- und menschengerechteres Bauen Bildband Der großformatige Bildband enthält neben den Bildern der verschiedenen Bauprojekte diverse Zitate und Briefe von Hundertwasser, die einen guten Einblick in sein Verständnis von Natur und Architektur geben: Weg von den geraden Linien und eintönigen Bauten, hin zu einer individuellen Bauweise mit bunten Fenstern, bewaldeten Dächern und Bäumen als Mietern. Hier einige der Kernforderungen mit Zitaten:
  • Natur- und menschengerechtere Architektur
    - Die gerade Linie ist gottlos und unmoralisch
    - Der Mensch hat drei Häute, seine eigene, seine Kleidung und seine Behausung. Alle diese drei Häute müssen sich erneuern, ständig wachsen und wandeln.
  • Dachbewaldung
    - Die Waagerechte gehört der Natur.Die Senkrechte gehört dem Menschen.
    - Wir müssen wieder Häuser bauen, wo die Natur über uns ist. Es ist unsere Pflicht, die Natur, die wir dadurch umbringen, daß wir ein Haus bauen, wieder auf das Dach zu bringen. Wir müssen der Natur Territorien zurückgeben, die wir ihr widerrechtlich genommen haben.
    - Straßen und Dächer sollen bewaldet werden. In der Stadt muß man wieder Waldluft atmen können.
  • Fensterrecht
    Ein Bewohner muss das Recht haben, sich aus seinem Fenster zu lehnen und außen an der Außenwand alles umzugestalten, wie es ihm entspricht so weit sein Arm reicht damit man von weitem, von der Straße sehen kann: dort wohnt ein Mensch.
  • Baumpflicht
    Baumpflicht bedeutet die Wiederherstellung des Dialoges mit der Natur... Ein tägliches Leben ohne intimen Kontakt mit Bäumen, Pflanzen, Erde und Humus ist menschenunwürdig.
  • Baummieter
    - Baummieter müssen in das neue Haus einquartiert werden. Baummieter sind Bäume, die aus Fenstern herauswachsen und solcherart die sterile senkrechte Hausfläche begrünen, belauben und bewalden. Straßenbäume sind oft unmöglich wegen des Autoverkehrs und wegen der Untergrundanlagen, und Dachgärten sind von der Straße nicht sichtbar. So bietet sich die senkrechte Wand zum Baumpflanzen an. Der Baummieter benötigt einen minimalen Raum und bezahlt seine Miete in Sauerstoff, Schönheit, Romantik, mit seiner Staubschluck- und -filtertätigkeit, als Klimaverbesserer, als Lärmdämpfer, Schattenspender und in vielen anderen haltbaren Devisen.
    - Im Haus sind von vornherein Räume für Baummieter eingeplant. Hinter der Hausmauer und vor den zurückspringenden Fenstern sind Wannen für die Baummieter aus rostfreiem Stahl eingesetzt. Die Baummieter-Wannen, die bis zu 1m3 Erde fassen, sind aus rostfreiem Stahl mit angesetzten Wurzelkörben aus dicken Nirostastahlstäben, damit die Baummieter einen Wurzelhalt bekommen.
  • Friedensvertrag mit der Natur LINK
  • Grundsätzen für ein menschenwürdigeres, verantwortungsvolleres Wohnen LINK (Mitte der Seite)
Angelika Taschen 2014 9783822885949

Garten (insbesondere Naturgarten, Biogarten, ...)

++ Freude am Leben. Biogarten. Handbuch für den naturgemäßen Gartenbau Ratgeber Schon das Layout ist sehr ansprechend: A4 Format mit großem Handschrift Schriftsatz und vielen schönen Zeichnungen. Auch inhaltlich hat das Buch einiges zu bieten. Der Schwerpunkt sind Nutzgärten und praktische Arbeitsanweisungen Annelore u. Hubert Bruns, Gerhard Schmidt (Autor) 1985 9783466110551 Naturgemäßer Gartenbau
+ Biogärtner's Jahrbuch. Naturgemäßer Gartenbau vom Frühling bis zum Winter Ratgeber Im selben Layout wir das zuvor beschriebene Buch, wird auch hier mit viel Liebe beschrieben, welche Arbeiten nach Monaten untergliedert im Nutzgarten anfallen Annelore u. Hubert Bruns, Gerhard Schmidt (Autor) 1985 9783466110612 Naturgemäßer Gartenbau
+ Leben im Naturgarten Ratgeber Nisthilfen, Tiere im Garten, biologische Nutzgärten: eine gelungene Zusammenstellung, die sich nicht darin verzettelt alles abzudecken Norbert Jorek 1982 9783806841244
- Werkbuch Naturgarten Ratgeber Themenweise werden die einzelnen Bestandteile eines Naturgartens erklärt. Schöne Zeichnungen. Gunter Steinbach 1992 9783440063316 Aktion Ameise
- Das Naturgartenbuch. Grundlagen und praktische Anleitungen Ratgeber Zumindest die ersten Kapitel erinnern mich an ein Schulbuch. Michael Lohmann 1988 9783405128326
++ Werkbuch Naturschutz Ratgeber Nisthilfen für verschieden Tierarten bauen. diverse 1988 9783440059258 Aktion Ameise
+ Arbeitsbuch Naturgarten Ratgeber Umfassendes praxisnahes Buch. Sollte man haben. Adalbert Niemeyer- Lüllwitz 1992 9783473460014
+ Das große Biogarten- Buch Ratgeber Deckt das Thema weiträumig ab. Claudia und Reinhold Fischer 1998 9783581669408
0 Der Naturgarten Grundlagen ein Klassiker, der aber aus heutiger Sicht nur die ersten Ansätze der Naturgartenbewegung zeigt Urs Schwarz 1980 9783810518033
0 Das Naturgarten-Baubuch Sachbuch Die Zielgruppe sind Landschaftsbauer/Gärtner die Naturgärten kommerziell erstellen. Das Buch beschreibt die dafür benötigten handwerklichen Fähigkeiten recht gut. Die eigentlichen Naturgarten Ideen und Ziele spielen hier kaum eine Rolle. Der Autor ist auch Präsident von Naturgarten e.V. und wirbt im Buch um Mitglieder dafür bzw. bei den dort gelisteten Firmen zu kaufen. Für mich ist diese Kombination fragwürdig. Die Bilder zeigen einige schöne Gärten, allerdings wurden diese mit viel Maschineneinsatz erstellt und sind fern von dem, was an natürlicher Vegetation normalerweise entstehen würde. Fritz Hilgenstock, Reinhard Witt 2003 9783766715425
+ Naturoase Wildgarten Sachbuch Es werden alle Arten von Naturgärten beschrieben, sowie alle handwerklichen Techniken, um diese zu realisieren. Als Entscheidungshilfe gut geeignet, mit schönen Zeichnungen als Einleitung der Kapitel. Reinhard Witt 1993 9783405145743
0 Naturgarten Ratgeber Kompaktes Buch, aber durchaus lesenswert Alex Oberholzer, Lore Lässer 1983 9783444501814
- Arbeitskalender Naturgarten Grundlagen Nach Monaten unterteilte, oft als Auflistung verfasste Beschreibung der anfallenden Aufgaben. Eher zum Nachschlagen geeignet. Robert Sulzberger 1991 9783440061770
+ Der Große ADAC Ratgeber Garten - Naturgarten Ratgeber ADAC und Natur scheint ein Konflikt zu sein. Das Buch ist aber durchaus lesenswert mit interessanten Tipps. Der Autor hat noch viele andere Bücher zu Naturthemen geschrieben.

(Der Inhalt des Buches scheint mir auch noch im Verlag Bassermann unter dem selben Titel 2004 veröffentlicht worden zu sein: ISBN 9783809417064)
Michael Lohmann 1995 9783870036348 Der Große ADAC Ratgeber Garten
+ Biologischer Pflanzenschutz im Garten Ratgeber Referenz welcher Schädling bzw welches Krankheitsbild mit welcher natürlichen Maßnahme bekämpft werden kann. Das Buch kann man immer noch kaufen, mittlerweile in der 10'ten Auflage... O. Schmid, S. Henggeler 1981 9783859830233
- Bauen mit Recycling-Materialien im Garten Ratgeber und Projekte Keine interessanten Projekte. Die Anleitungen sind oft nicht hinreichend. Peter Himmelhuber, Wolfgang Grosser 1999 9783766713506 Der Profi-Heimwerker
+ Gärtnern mit der Natur - Tips für Umweltschutz im Garten Ratgeber 71 reich bebilderte Seiten: kurzweilige Einführung, die dennoch alle Themen anspricht A. Niemeyer-Lüllwitz (für "Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen) 1992 -
- Der erfreuliche Pflanzgarten Ratgeber Die Autoren berufen sich auf Rudolf Steiner und was damals "biologisch-dynamisch Gärtnern" war, ist heute ein Biogarten/Ökogarten. Demgemäß handelt es sich um eine Anleitung für ökologische Nutzgärten, die - abgesehen von dem ein ober anderen Wundermittel - immer noch gültig sind. Pfeiffer, E. und E. Riese 1970 (Erstauflage 1940) 9783723502495 Reihe
0 Alte Bauerngärten neu entdeckt Ratgeber Viele Infos zu Gemüse und Blumen Sorten. Ich hätte mir mehr Bilder von schönen Gärten gewünscht. Christiane Widmayr 1994 9783405129255
0 Bau-Ideen für den Biogarten Ratgeber Nisthilfen, Teiche, Mauern,... bauen. Susanne Bruns, Sabine Bruns 1990 9783440061435 Aktion Ameise
0 Mein Wassergarten Ratgeber Einige nette Bilder, aber zum Lesen zu langatmig. Karl Wienke 1990 9783740200664
0 Unser Schrebergarten Ratgeber "Standardware von der Stange" Tobias Pehle, Martina Handwerker 2000 9783868031218
0 Naturnahe Gärten Ratgeber Der Funkte springt nicht über. Das Buch wirkt etwas lieblos. Helga Briemler 1989 9783405130756
+ Der Naturteich im Garten Ratgeber Beschreibt prägnant alle Aspekte zum Thema. Mit Photos und Zeichnungen. Hartmut Wilker 1985 9783774258228
- Der farbige Ratgeber - Der Naturgarten Ratgeber Zu ungenau, Themen fehlen oder werden nur angerissen Renate Zeltner 1987 9783442102754 Der farbige Ratgeber
+ Tiere im Naturgarten - Vernetztes Leben Sachbuch Das kleine Buch wirkt unscheinbar, hat mich aber überzeugt. Der Schwerpunkt liegt auf den Tieren in Gärten (insbesondere auch Kleinlebewesen) und ihren Beziehungen zueinander. Die Gestaltung von Naturgärten und andere Garten Themen spielen keine Rolle. Klaus Richter, Bernhard Klausnitzer 1990 9783784204321
- Blumen & Garten spezial - Kletterpflanzen Pflanzenbeschreibung Auflistung von Kletterplanzen mit Beschreibung und Bilder. Zum Durchlesen zu trocken diverse 1991 9783576011670 Blumen & Garten
+ Bezaubernde Gärten Bildband Wie bei vielen anderen Garten Büchern des BLV Verlags, stehen auch hier die schönen Bilder im Vordergrund. Christiane Widmayr Falconi 1992 9783405141080

Naturführer und Sachbücher

++ Die Vögel zwischen Sieg, Ahr und Erft Sachbuch Tolles Buch, nicht nur für Leute aus der Region. Auch für Amateure verständlich, werden alle Vogelarten mit Bildern beschrieben, inklusive Ausflugstipps für Beobachtungsgebiete... Goetz Rheinwald, Stephan Kneitz 2002 3980681718
+ Der stumme Frühling Sachbuch Carson beschreibt an unzähligen Beispielen die fatale Wirkung von DDT und anderen Giften auf Pflanzen, Tiere und Menschen. John F. Kennedy selber soll bestätigt haben, dass dieser Bestseller ein Anlass für die Studie über die Auswirkungen von Pestiziden war. 10 Jahren nach Erscheinen des Buches wurde DDT in den USA verboten.

Besonders bedrückend ist dieses Werk aus dem Jahr 1962, weil es nicht an Aktualität verloren hat. Man hat das Gefühl, dass sich nur die Namen der Gifte geändert haben. Das zu passt auch das Zitat:
"Diese Anhäufung von Chemikalien aus vielen verschiedenen Quellen setzt ihn (den Menschen) einer Gesamtwirkung aus, die sich nicht messen lässt. Es ist daher sinnlos, davon zu reden, das irgendeine bestimmte Menge von Rückständen ‚gefahrlos‘ ist"

Die große Bedeutung des Buches wird auch an den vielen Artikeln deutlich: Durch viele aufgezählte Indizien, sowie die Fachkenntnisse der Autorin bekommt das Buch seine Beweiskraft. Allerdings macht es das Lesen auch ermüdend. Eine gute Bewertung ist allerdings unumgänglich, aufgrund der Bedeutung für die Umweltbewegung und den Erfolg im Kampf gegen DDT.
Rachel Carson 1983 (org, 1962) 9783406049446 Beck'sche Schwarze Reihe
0 Vögel in Garten und Feld Bestimmung Alle Vögel werden auf jeweils zwei Seiten beschrieben, wobei die erste Seite die Beschreibung und die zweite Seite eine große Zeichnung enthält Jiri Felix 1973
0 Tierspuren - Tiere erkennen an Fährten, Fraßzeichen, Bauen und Nestern Bestimmung Trotz des ansehnlichen Alters immer noch ein gutes Nachschlagewerk. Preben Bang, Preben Dahlström 1975 9783763219094
+ Naturwunder Deutschland Bildband Aufgrund des Alters ist das Buch oft günstig auf dem Flohmarkt zu finden. Die Bilder sind wirklich toll und man sollte zuschlagen. Kurt Blüchel 1979 9783858591241
++ Bauen als Umweltzerstörung. Alarmbilder einer Un- Architektur der Gegenwart. Sachbuch Großformatige schwarz-weiß Bilder in einem ungewöhnlichen Layout, welche Bausünden und Umweltzerstörung dokumentieren. Knapp an meiner Favoritenliste vorbei... Rolf Keller 1973 3760880479
++ Einfälle statt Abfälle: Die Heftereihe für Tüftler, Bastler, Renovierer ... Bauanleitungen Diverse Heft mit Bauanleitungen zu verschiedenen Themen. Ich selber habe Heft zum Bauen von Windrädern und Fahrrädern gelesen. Mit viel Liebe gemacht und insbesondere auch für Anfänger mit einfachem Werkzeug geeignet.
siehe http://www.einfaelle-statt-abfaelle.de/
Christian Kuhtz - diverse Einfälle statt Abfälle
+ Der große Naturführer für die Familie Naturführer Hier wird die Natur dem Leser näher gebracht und es ist keine dogmatische Auflistung von Pflanzen/Tieren. Schön geschrieben mit vielen Bildern und Experimenten. Wie der Titel verspricht für Kinder und Erwachsene lesenswert. Gerald Durrell 1988 9783881993180
- Die vier Jahreszeiten in der Natur Sachbuch Der Untertitel "3 mal 4 Landschaftsbilder und 23 naturkundliche Texte" beschreibt zugleich mein Problem mit dem Buch: Alles zusammengewürfelt und die Landschaftsbilder sind auch nicht mein Geschmack. Richard Adams 1988 9783794121717
+ Schmeil - Leitfaden der Pflanzenkunde Schulbuch Wer es gerne nostalgisch hat, dh. großteils in schwarzweiß und von Hand gezeichnet, wird das Buch mögen. Naturgärtner sollten die Texte über "Feinde/Schädlinge" und Düngung überspringen. O. Schmeil 1950
+ Schmeil - Tierkunde Schulbuch Wie beim Buch zuvor: Tolle Zeichnungen in einem Nachschlagewerk für Nostalgiker. Beim Kauf auf das Erscheinungsjahr achten, da über eine lange Zeit aufgelegt und verändert. O. Schmeil / W. Mergenthaler 1964
0 Das große Bilderlexikon der Tiere. Bilderband Umfangreiche Sammlung von S/W Bildern mit minimalem Text und einigen wenigen Farbbildern V.J. Stanek 1962
- Stadtnatur: Eine neue Heimat für Tiere und Pflanzen Sachbuch Wer es gerne wissenschaftlich genau wissen will, wird mit dem Buch vermutlich glücklich. Für mich zu trocken mit zuvielen Zahlen und Statistiken. Josef Reichholf 2007 9783865810427
+ Grün in der Stadt ; Von oben, von selbst, für alle, von allen Sachbuch Verschiedene Artikel die aus völlig unterschiedliche Perspektiven das Thema "Natur in der Stadtplanung" beleuchten. Diverse 1981 9783499174643
++ Leben in der Stadt - Informationen zu "Grün in Erlangen 82" Sachbuch Die als Aufzählungen gehaltenen Texte sind mit Skizzen reich bebildert und zeigen wie Erlangen Natur- und soziale Belange bei der Stadtentwicklung berücksichtigt. Das Buch sollte eine Pflichtlektüre für alle Stadtplaner sein. Reinhard Grebe 1982 9783923474004
- Bekannte Bäume Bestimmung Reicht zur Bestimmung der gängigsten Bäume, wenig Details Hendrik van Bogaert 1982 9789020910841
+ Bäume - Erkennen und bestimmen Bestimmung Obwohl es nur ein kleines Buch ist, sind sehr viele Bäume erklärt, inklusive guter Zeichnungen Elizabeth Martin 1998 9783625103363
- Bäume und Sträucher - Zweige Blätter Nadeln Bestimmung Sehr kompakt und da nur Fotos von den Blättern abgebildet sind, ist eine Bestimmung recht schwierig. Ute Zimmer 1984 9783704399984
- Unsere Bäume Bestimmung Ebenfalls sehr kompakt und die Zeichnungen der Blätter / Bäume sind nicht überzeugend. Walter Rytz 1992 9783880596276
0 Wildblumen unserer Heimat Bestimmung Gezeichnete Bilder aller Blumen mit kurzer Beschreibung Gunter Steinbach 1982 BN0096
0 Heimische Pflanzen - Teil 1 Bestimmung Fotos und Beschreibungen der gängigsten Arten Dankwart Seidel,Wilhelm Eisenreich 1989 9783405138073 BLV Naturführer
0 Heimische Pflanzen - Teil 2 Bestimmung Fotos und Beschreibungen seltener Arten Dankwart Seidel,Wilhelm Eisenreich 1989 9783405138080 BLV Naturführer
0 Pilze Bestimmung Fotos und Beschreibungen der wichtigsten Arten Gerlinde Hausner 1989 9783405138110 BLV Naturführer
0 Schmetterlinge - Unsere Tag- und Nachtfalter nach Farbfotos bestimmen Bestimmung Fotos und Beschreibungen der wichtigsten Arten. Ich hätte mir zu den Faltern, noch Bilder der jeweiligen Raupen gewünscht. Wolfgang Dierl 1975 9783704311528
+ Insekten Mitteleuropas Bestimmung Bestimmungsschlüssel, gute Beschreibungen und schöne Farbtafeln. Michael Chinery 1984 (Org. 1973) 9783490140180
0 Naturwunder Hessen Bildband Einige schöne Bilder. Schade, dass die Kulturlandschaften die dort abgebildet sind, heute in der Form nicht mehr existieren dürften Hilmar Schmitt 1978 9783858590909
+ Natur entdecken Bestimmung Obwohl es unmöglich ist in so einem kompakten Buch alle Tiere und Pflanzen abzudecken, ist es doch erstaunlich ergiebig und ich schlage es häufiger auf Einhard Bezzel 1985 9783889491114
0 Nützlinge im Garten Sachbuch Übersicht zu Nützlingen, Schädlingsbekämpfung und integriertem Pflanzenschutz Hans Steiner 1994 3800168359

Naturschutz

++ Der Naturschutz Kritik Ein Klassiker, der immer noch lesenswert ist. Schönes Titelbild Konrad Guenther 1910
- Naturschutz in Deutschland: Rückblicke - Einblicke - Ausblicke Sachbuch Das Buch beschreibt ausführlich die Entstehung der Naturschutzgebieten, wobei die Autoren daran maßgeblich beteiligt waren. Leider kann ich mich den vielen positiven Bewertungen (z.B. Umweltbuch des Jahres 2013) nicht anschließen. Auch wenn ich großen Respekt vor den Leistungen der Autoren habe, so fand ich das Buch doch sehr langatmig. Insbesondere die politischen Hintergründe der Entstehung der Naturschutzgebiete interessieren mich wenig. Auch die Bilder sind keine Entschädigung. Michael Succow, Lebrecht Jeschke, Hans Dieter Knapp 2013 3861536862
+ Das große Gleichgewicht - Zerstörung oder Erhaltung unserer Umwelt? Sachbuch Über 45 Jahre sind vergangen und dennoch haben wir viele der dort beschriebenen Probleme nicht gelöst (Artensterben, Gifte in der Landwirtschaft, Überbevölkerung, ...). Lesenswert, insbesondere da immer noch aktuell. Jürgen Voigt 1972 349960017X RoRoRo tele / WDR
+ Naturschutz Sachbuch Ein Bestandsaufnahme des Naturschutze im Jahr 1957. Die dort beschriebenen Probleme sind leider immer noch aktuell...

Zitate:
Die ständig zunehmende Bevölkerungsdichte auf unserer Erde hat dazu geführt, dass immer mehr bisher noch unberührte Landstriche kultiviert werden müssen. Neue Energiequellen und die Voraussetzungen für weitere Produktionsmöglichkeiten sind erforderlich, um die nahezu erschreckend anwachsende Zahl von Menschen ernähren und auch deren steigende Bedürfnisse befriedigen zu können. Die oftmals zu intensiv und rücksichtslos durchgeführte Umwandlung von Naturlandschaft in nutzbare Kulturlandschaft hat aber schon früher dazu geführt, dass sich anstelle ehemals üppiger Wälder oder Auenlandschaften heute trostlose, steppenähnliche Gebiete ausdehnen. Mit den Wälder und Auen zugleich aber verschwand auch deren ursprüngliche Tierwelt und machte Bewohnern des veränderten Biotops Platz, die sich nicht selten durch das Fehlen natürlicher Feinde zu stark vermehrten und dadurch Schädlinge wurden. Es muss daher das Bestreben verantwortlicher Stellen sein, die noch in ihrer letzten Ursprünglichkeit vorhandenen Gebiete, und vor allem auch deren Tierwelt, durch entsprechende Schutzmaßnahmen zu halten versuchen. Jeder arbeitende Mensch der heute mehr denn je das Bedürfnis hat, sich in der freien Natur zu erholen, wird für den Natur- und Tierschutz dankbar sein, und für bestimmte Maßnahmen, die sich daraus ergeben, Verständnis zeigen. (Vorwort)

Der Umgang mit der Natur in ihrer vielfältigen Gestalt ist von jeher eine derjenigen Beschäftigungen gewesen, die geeignet sind, Freizeit auszufüllen, dem Menschen innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu geben, ohne ihn finanziell über Gebühr zu belasten.

Georg Steinbacher 1957
+ Mehr Natur in Dorf und Stadt. Sachbuch Begleitbuch zu einer Kampagne des BUND. Guter Überblick mit einem weiten Spektrum an Themen (Gebäude als Lebensraum, Naturgärten, Naturschutz in der Gemeinde, ...). Das Buch gibt es online als PDF und zum selben Thema noch ein weiteres Dokument des BUND. Herwig Klemp 1984
+ Naturinseln in Stadt und Dorf Sachbuch Mit viel Liebe werden die Kleinstbiotope beschrieben, die der Mensch geschaffen hat. Dem Leser werden die Augen geöffnet für die Natur auf Abfallplätzen, Straßenrändern, Fugen...

"...man beginnt zu erkennen, daß es Elemente der Kulturlandschaft gibt, die wirklich etwas mit der Kultur... zu tun haben. An sie bloß wirtschaftliche Maßstäbe zu legen, wäre so unsinnig und banausenhaft, wie den Wert eines Domes oder Gemäldes nach ihrem Beitrag zum Sozialprodukt zu taxieren..."
Michael Lohmann 1986 3405131871
(+) Mensch und Erde Kritik Eines der ersten Dokumente (32 Seiten) der Umweltbewegung mit viel Fortschrittskritik. Eine gute Bewertung davon fällt schwer, wenn man die menschenverachtenden Text sieht, die der Autor an anderer Stelle schreibt (siehe Wikipedia/Kritik). Deshalb hier kein einfaches + und wenn, dann ausdrücklich nur für "Mensch und Erde". Ludwig Klages 1913
- Alptraum Auto. Eine hundertjährige Erfindung und ihre Folgen Kritik Vergleiche Fotodokumentationen. Die Messlatte lag nach dem ersten Band "Grün kaputt" (siehe Favoriten) sehr hoch und wurde deutlich verfehlt. Peter M Bode,Sylvia Hamberger,Wolfgang Zängl 1986 9783922696469 Vergleiche Fotodokumentationen
- Kein schöner Wald Kritik Vergleiche Fotodokumentationen. Die Messlatte lag nach dem ersten Band "Grün kaputt" (siehe Favoriten) sehr hoch und wurde deutlich verfehlt. Silvia Hamberger, Ossi Baumeister, Wolfgang Zängl 1993 9783922696360 Vergleiche Fotodokumentationen
- Sein oder Nichtsein. Die industrielle Zerstörung der Natur. Kritik Vergleiche Fotodokumentationen. Die Messlatte lag nach dem ersten Band "Grün kaputt" (siehe Favoriten) sehr hoch und wurde deutlich verfehlt. Silvia Hamberger, Peter M. Bode, Ossi Baumeister, Wolfgang Zängl 1990 9783922696575 Vergleiche Fotodokumentationen
0 Und dachten, sie wären die Herren: der Mensch und die Einheit der Natur Manifest Eine philosophische Betrachtung, die den ganz großen Bogen vom Urknall bis zur Gegenwart spannt. John Seymour - Autor diverser Selbstversorgung-Bücher - endet in einem leidenschaftlichen Plädoyer für ein bescheidenes naturnahes Leben. Das ist mir irgendwie zu viel und erinnert mich an die Bibel. John Seymour 1984 9783423102827
+ Rettet die Wale. Die Fahrten von Greenpeace Bildband Mitreißende Beschreibung der ersten Anti-Walfang Aktionen mit Schlauchbooten. Bob Hunter, Rex Weyler 1979 3921265207
- Die Vernetzung von Lebensräumen mit Benjeshecken (Sachbuch) Neben der Beschreibung der bekannten "Benjeshecke" (siehe Wikipedia), geht es hier auch um den Verlust an Lebensräumen in der Landwirtschaft, durch deren Industrialisierung. Hierbei schweift der Autor aber immer wieder ab und wird sehr emotional: Da ich glaube, dass man mit Wut und erhobenem Zeigefinger niemanden überzeugt, fällt das Buch bei mir durch. Hermann Benjes 1997 9783924749156
+ Mitteilungen aus der NNA | Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz Zeitschrift Sammlung von Artikeln, die sich jeweils mit einem "Schwerpunktthema aus dem Bereich Naturschutz, Umweltkommunikation oder Kulturlandschaft" beschäftigen. Im Heft 1997/3 u.A. mit "Naturschutz in Kleingärten" von A.Niemeyer-Lüllwitz. Die Hefte gibt es auch Online als Download diverse 1997/3 (BSP) 09389903 (BSP) Mitteilungen aus der NNA
++ Fledermäuse - Hinweise zum Tierartenschutz in Niedersachsen Broschüre Eine gelungene Zusammenstellung von interessanten Texten, schönen Bildern und Zeichnungen auf nur 30 Seiten. Sogar ein Feldermaus-Mobile Bastelbogen für Kinder ist enthalten. Hartmut Heckenroth, B. Pilgrim, Bärbel Pott-Dörfer 1987 Fachbehörde für Naturschutz
+ Rheinische Heimatpflege, Heft 3/1964 Sammelband Kleine Broschüre mit Artikeln verschiedener Autor zu Naturthemen. Zumindest für Leute aus dem Rheinland interessant diverse 1964 Rheinische Heimatpflege
0 Wir nehmen die Natur in Schutz. Umweltfreundlich Gärtnern und Kompostieren. Broschüre Für Jugendliche/Kinder gemachte kurze Information zu angewandtem Naturschutz durch in Städten und Gärten. Umweltbundesamt 1993
0 Amphibien Broschüre Kurze Beschreibung der einheimischen Amphibien Arten un deren Gefärdung. NABU LV Hamburg 2000 NABU INFO
+ Wildbienen Broschüre Gut gemachte Beschreibung für Kinder mit Ideen zum basteln. Martin Klatt / NABU 1997

Zeitschriften

+ Natürlich Gärtnern & anders leben Zeitschrift Interessante und abwechslungsreiche Sammlung von Artikeln zu Natur und Garten Themen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Nutzgärten. Link (OLV Verlag)
++ Mein schöner Landgarten Zeitschrift Im Gegensatz zu den anderen "Mein schönes/schöner..." Zeitschriften, wird man hier nicht mit Dekorationen und Kitsch überschüttet. Man findet eine gute Mischung zu Natur und Garten Themen. Anders als bei "Natürlich Gärtnern" liegt der Schwerpunkt nicht auf Nutzgärten. (Burda Verlag)
- Freiheit für Tiere Zeitschrift Eine Zeitschrift für Vegetarier / Veganer. Unabhängig davon wie man zu den inhaltlichen Thesen steht, hatte ich nach wenigen Ausgaben den Eindruck, dass sich die Artikel immer wieder um die selben Themen drehen. Man hat das Gefühl, das Gleiche schon in der vorherigen Ausgabe gelesen zu haben. Link (Brennglas Verlag)

Andere

++ Das große Buch vom Leben auf dem Lande: ein praktisches Handbuch für Realisten und Träumer Selbstversorgung Wer diese Buch hat, bekommt Lust den Stecker zu ziehen. Anleitung zur Selbstversorgung, auch für blutige Anfänger. Deckt fast alle denkbaren Bereiche ab, inklusive schöner Bilder. Zu Recht ein Klassiker John Seymour 1976 3473426164
- Handbuch für bessere Zeiten - Nahrung, Tiere, Energie, Bio-Mobile Sachbuch Titel, Inhaltsverzeichnis und Aufmachung vom Buch sprechen für Anleitungen zu diversen Selbstversorger-Themen. Die einzelnen 1-3 seitigen Beschreibungen behandeln Punkte wie Sonnen-Ofen, Hügelbeet, Kerzen herstellen, uvm. Allerdings kann man hier kaum von Anleitungen sprechen: Die Beschreibungen sind so vage, dass sie für den Einsteiger nicht reichen und dem Profi nichts Neues bieten. Stattdessen gibt es die volle Ladung Ideologie, z.B. gegen den "großen Bruder". Wer sich wirklich selbstversorgen will, sollte auf jeden Fall zu dem oben beschriebenen Buch "Das große Buch vom Leben auf dem Lande..." greifen.

Der zweite Teil aus der Reihe "Handbuch für bessere Zeiten. Bauen und Wohnen" ist kaum noch zu bekommen, es gibt ihn aber Online auf archive.org
Rudolf Doernach 1983 3608930477 Handbuch für bessere Zeiten
- Mit Kindern die Natur erleben Sachbuch Spielideen für Kinder, welche die Natur näher bringen sollen. Eigentlich ok, aber etwas zu belehrend im Schreibstil. Joseph B. Cornell 1984 9783884030097 Die weisse Reihe
+ Monets Garten Bildband Über den Maler und seine Passion für Gärten. Schöne Bilder. Teufel Heinz, Bernd Küster 1991 9783892342281 Die weisse Reihe
0 Romantische Gärten Bildband Kleines Format (~20 x 15cm) mit Bildern und Gedichten. Einige Bilder gefallen mir, leider gibt es aber keinerlei Informationen dazu (z.B. wo der Garten liegt). Jürgen Becker 1998 9783897432369
+ Die Renaissance der italienischen Gärten Bildband Als Naturgarten-Anhänger, ist man nicht unbedingt Freund der strikten Konturen vieler dieser Gärten. Hier gibt es allerdings auch einige wirklich sehenswerte Bilder (z.B. Seite 68,65,...). Lorenza De' Medici, John Ferro Sims 1991 9783884721995
+ Gärten in der Stadt Bildband Auch diese Buch lohnt sich wegen schönen und inspirierenden Bildern (z.B. Seite 66f,82,109,...). Caroline Boisset 1991 9783473461745
+ Wir tun was für mehr Natur in Dorf und Stadt Kinderbuch Anregung für Kinder / Jugendliche die Natur in ihrem Umfeld zu sehen und zu fördern Klaus Richarz 1989 9783505093470 Aktion Ameise
+ Wir tun was für mehr Natur im Garten Kinderbuch Kurze Einführung in ökologische Zusammenhänge und eine Schritt für Schritt Anleitung zu einem naturnahen Garten:
  1. kein Gift
  2. weniger Katzen
  3. Hügel und Mulden
  4. Wildstauden
  5. Blumenwiese
  6. Steine und Mauern
  7. Sand
  8. Aufschichtungen
  9. Gartenhecken
  10. Wasser
  11. Wohnungsbau für Wildtiere
Michael Lohmann 1986 9783505093395 Aktion Ameise
- Wir tun was für eine umweltbewusste Lebensweise Kinderbuch Obwohl ich Autor und Reihe gut finde, hat mir dieser Band nicht gefallen. Zu oft verfällt das Buch in Stimmungsmache oder Belehrungen. Gunter Steinbach 1986 9783505093487 Aktion Ameise
0 Wir infomieren uns - Naturschutz verkehrt Kinderbuch Kurze Darstellung einiger Probleme im Naturschutz (falsche Statistiken, unnötige Eingriffe, Scheinerfolge,...) Klaus Richarz 1987 9783505095979 Aktion Ameise
0 Schwarzbuch WWF: Dunkle Geschäfte im Zeichen des Panda Kritik Im Gegensatz zu anderen nationalen/regionalen Naturschutzorganisationen hat der WWF eine globale Strategie und er versucht diese durch die Kooperation mit Konzernen zu erreichen. Das ist eine schwierige Gratwanderung, weil die Firmen oft nur ein Greenwashing wollen und dafür auch Geld bezahlen, was den WWF zumindest anfällig für Missbrauch macht. Das Buch beschreibt an Beispielen, wie sich der WWF von Firmen einspannen lässt und zur Erreichung seiner Ziele auch dubiose Maßnahmen duldet, die gegen Natur und Mensch gerichtet sind.
Grundsätzlich finde ich aber die Haltung des WWF, dass man auch mit den Firmen reden muss - welche die Natur zerstören - richtig. Durch Reden wird man mehr erreichen als durch Blockade, sofern man seine Grundsätze dabei nicht aufgibt. Das Buch versucht zu zeigen, dass der WWF genau diese Grundsätze aber verrät oder besser gesagt verkauft. Für meinen Geschmack sind aber dafür kaum stichhaltige Beweise im Buch zu finden (z.B. Kopien von Verträgen usw...) und es ist eher eine "jemand hat gesagt" Argumentation. Unfair finde ich den Versuch dem WWF die Verfehlungen von Firmen anzulasten, mit denen er spricht.

Wilfried Huismann 2012 9783579066318
++ Die Monkey Wrench Gang Roman Verrückte Geschichte um vier skurrile Typen, die probieren die Zerstörung ihrer geliebten Canyon Landschaft durch Industrie, Straßenbau, Bergbau... mit Sabotage Akten zu verhindern. Das Buch soll sogar zur Gründung der radikalen Umweltgruppe "Earth First!" beigetragen haben. Passend zum Aufruf im Buch: "Unterstützen auch Sie Ihre örtliche Öko-Terror-Gruppe." Edward Abbey 2010 (Org. 1975) 9783037740156
++ Stiftung Warentest: Umwelt-/Tierschutzorganisationen Bewertung Ich war erstaunt, dass die Stiftung Warentest auch Umwelt-/Tierschutzorganisationen testet. Zwar ist der Test schon einige Jahre her, doch die Untersuchungskriterien sind immer noch interessant:
  • Wirtschaftlichkeit:
    max. 35% der Ausgaben für Verwaltung/Werbung

  • Transparenz:
    Jahresbericht nachvollziehbar, Namen der Mitarbeiter der Leitungs-/Aufsichtsorgane bekannt, Webseite aktuell, Mitgliedervergütung bekannt

  • Organisation/Kontrolle:
    Struktur der Leitung, Korruptionsvorsorge, Widerrufs-/Kündigungsrechte, Reisekostenrichtlinien, Art der Rechnungslegung, ...
Stiftung Warentest 12/2013
- Natur-Kinder-Garten-Werkstatt - Frühling Sachbuch Das Buch richtet sich an KindergärtnerInnen und LehrerInnen die eine nature Erziehung / Waldorfpädagogik anwenden. Die pädagogischen Aspekte kann ich inhaltlich nicht bewerten, für mich ist das zuviel "Esoterik". Die praktischen Bastel und Bauanleitungen finde ich aber viel zu kurz. Es gibt weitere Bände, welche Projekte für die anderen Jahreszeiten beschreiben. Kutsch, Irmgard; Walden, Brigitte 2004 9783772522017 Natur-Kinder-Garten-Werkstatt
+ Die Welt ohne uns: Reise über eine unbevölkerte Erde (Sachbuch) "Was würde passieren, wenn die Menschen plötzlich verschwinden". Ein interessantes Gedankenspiel, auch wenn das Buch seine Längen hat. Der Autor bewertet die Erde ohne den Menschen durchaus als positiv und beschäftigt sich z.B. damit ob man mit einer Eine-Frau-Ein-Kind Entwicklung der überbevölkerten Erde helfen könnte. Alan Weisman 2007 9783492051323
- Umweltplanung in der Industriegesellschaft Sachbuch Im Kern sind die Beschreibungen des Buches über Stadt/-Raumplanung aus 1970 überholt. Verblüffend ist auch, dass man in dieser Zeit ein Buch mit dem Wort "Umwelt" im Titel schreiben konnte, ohne näher auf Grünflächen oder Natur zu sprechen zu kommen. Wenige Punkte, wie z.B. die Forderung nach einem kostenlosen öffentlichen Verkehrsmitteln sind immer noch aktuell. Konrad Stahl, Gerhard Curdes 1970 9783499600302 RoRoRo tele / WDR
++ Biohaus für Dorf und Stadt Sachbuch Von der Architektur zur Biotektur: Nullenergie Häuser zum selber bauen. Viel Utopie und ein praktisches Beispiel.

Weiterer Artikel von Rudolf Doernach: Biolympiade der Pflanzenhäuser .
Rudolf Doernach, Gerhard Heid 1985 3596240557

Bewertung

herausragend sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft ungenügend
+++ ++ + 0 - - - - - -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen